News

Top-Speed: 100G-Firewalling beim HLRS

Veröffentlicht 18.04.2019
Autor Sebastian Schwab

Partner:

DOWNLOAD:

Hochverfügbares Firewall-Cluster eliminiert Tempolimit beim Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart

Redundanz und hohe Performance sind essentiell

Der Anspruch an die Hochverfügbarkeit und die Performance ist groß und wächst kontinuierlich. Infolgedessen wurde das HLRS von indasys 2018 mit leistungsstarken Verbindungen für das Internet sowie für den Anschluss seiner externen Partner und Kunden ausgerüstet.

 

Wir konnten hier eine Lösung auf der Basis der hochverfügbaren Firewall FortiGate 3980E-HA konzipieren, die explizit die Anforderungen abdeckt, die das  Hochleistungsrechenzentrum an eine Firewall-Infrastruktur hat. Damit ist ein sicherer Zugang der akademischen und industriellen Kunden zu den Supercomputern der Einrichtung gewährleistet.

 

Das Ergebnis

Heute ist das HLRS durch ein Clustered-Firewall-System mit zwei separaten Hardware-Elementen im Aktiv-Passiv-Modus geschützt.

 

Pro Cluster-Einheit verfügt die Firewall-Lösung über je zehn „100 Gigabit pro Sekunde“-Anschlüsse. Für die notwendige, höchstmögliche Redundanz sorgt die Installation der Geräte an zwei separaten Lokationen.

 

Lesen Sie hier die gesamte Case-Study.

Ihr Ansprechpartner:
Sebastian Schwab
Jetzt Infos einholen:
Phone +49 (711) 89 66 59 115
Email Kontakt per Email